Kontakt
Inspirationen für das Bad
Barrierefreies Badezimmer
Neue Heizung

Wärme­pumpen in der Sanierung? - Besser geht's nicht!

Aktuell wer­den in der Sa­nie­rung oder Moder­nisie­rung nur etwa 6 % aller Wohn­ge­bäu­de mit einer neu­en Wär­me­pum­pe aus­ge­stattet. Und das, ob­wohl der Ein­bau einer hoch­effi­zien­ten Wär­me­pum­pe eine Immo­bilie zu­kunfts­sicher macht und dauer­haft ihren Wert stei­gert.

Mit Wärme­pumpen zur Energie­wende

Etwa 35 % des Ener­gie­ver­brauchs in Deutsch­land ent­steht bei der Be­reit­stellung von Raum­wärme und Warm­wasser in Ge­bäu­den. Das sind ca. 40 % aller CO2-Emis­sionen. Das liegt maß­geb­lich daran, dass die meisten Heiz­an­lagen in Be­stands­ge­bäu­den un­zu­rei­chend effi­zient ar­beiten oder über­al­tert sind. Hei­zen mit fossilem Öl oder Gas bringt zu­dem hohe Ver­luste mit sich. Der Hei­zungs­tausch mit einer Wär­me­pum­pe ist eine Mög­lich­keit, den CO2-Aus­stoß er­heb­lich zu redu­zieren und den Wert einer be­stehenden Immo­bilie lang­fristig zu er­halten.

Eine Wärme­pumpe holt sich bis zu 80 % der be­nö­tig­ten Ener­gie aus der Um­welt. Das spart Heiz­kosten und trägt zur Ene­rgie­wende bei. Kombi­niert mit Öko­strom oder einer Photo­vol­taik-An­lage ar­bei­ten Wär­me­pum­pen von Dimplex sogar völlig CO2-frei. Nichts spricht gegen den Ein­satz von Wär­me­pumpen bei Sanie­rung oder Mo­der­ni­sie­rung.

Denn egal, ob Sie neu bau­en, nur die Heiz­an­lage oder gleich auch das ganze Ver­teil­sys­tem mit aus­tau­schen wollen - der Ein­bau einer um­welt­freund­lichen Wär­me­pumpe wird vom Staat groß­zü­gig mit För­derung be­lohnt: bis zu 50 % sind drin.

Touch-Display für Dimplex Wärmepumpen
Bildquelle: Dimplex

Einfach mehr Zukunft ein­bauen

Alt- oder Neubau? Oder so­gar Denk­mal­schutz? Komplett­sanierung oder "ein­fach nur" Mo­der­nisie­rung des älteren Heiz­systems? Dimplex-Wärme­pum­pen sind nicht nur effi­zient und spar­sam, sie sind auch äußerst fle­xi­bel ein­setz­bar.

Ölheizung raus, Wärme­pum­pe rein? Ja, so ein­fach kann das sein. Dass Wärme­pum­pen immer eine Fuß­boden­heizung be­nö­tigen, ist zwar ein weit­ver­brei­tetes Ge­rücht - aber des­halb noch lange nicht wahr: Wenn Sie sicih für Dimplex-Tech­no­lo­gie ent­scheiden, können in vielen Fällen be­reits vor­han­dene Heiz­körper weiter ge­nutzt werden - so dass nur die Heiz­an­lage aus­getauscht wer­den muss und kei­ne größeren Um­bau­ar­beiten nötig werden.

Wärme­pumpen in der Sanie­rung haben viele Vor­teile

Es werden keine hohen Vor­lauf­tempe­raturen gebraucht.

Dank modernster Techno­logien errei­chen Wärme­pumpen heute schon die, für den Ge­bäude­bestand mit Heiz­körpern, nötigen Vor­lauf­tem­peraturen und ar­beiten dabei beson­ders effi­zient.

Oft wurden auch schon vor der Er­neu­erung der Hei­zung Sa­nie­rungs­maß­nahmen er­griffen, die dafür sor­gen, dass sich der Heiz­wärme­bedarf ver­ringert hat (z.B. der Ein­bau neuer Fenster).

Wenn zusätz­lich neue Heiz­körper mit einer leicht ver­größerten Ober­fläche ein­ge­baut werden, kann eine Wärme­pum­pe ohne Pro­bleme zum Ein­satz kommen. Die Kosten hal­ten sich – auch dank attrak­tiver För­derun­gen vom Staat – im Rahmen.

Wärmepumpen sind nicht teuer.

Attraktive Förder­pro­gramme der BAFA sorgen für zusätz­liche Ein­sparun­gen. Bis zu 45 % der Gesamt­inves­titions­kosten werden z.B. bei Aus­tausch einer alten Öl­heizung gegen eine neue, effi­zien­tere Wärme­pumpe vom Staat über­nommen.

Damit ist eine Wärme­pumpen-Hei­zung nur noch un­wesent­lich teurer als eine nor­male Heizung. Dabei aber deut­lich umwelt­freund­licher und effi­zien­ter.

Strom zum Heizen ist günstig.

Der Strom zum Heizen mit einer Wärme­pumpe wird über einen sepa­raten Zähler ab­gerech­net und ist mit durch­schnitt­lich 21 ct (brutto) in den meisten Gebie­ten deut­lich güns­tiger als nor­maler Haus­halts­strom.

Perspektivisch wird der Strom­preis durch die Redu­zierung der EEG Um­lage ab 2021 sin­ken. Die Preise für Öl und Gas werden da­gegen durch die CO2-Abgabe zu­künf­tig steigen.

Einfach, effizient und umwelt­schonend

Dimplex: Wärmepumpe
Bildquelle: Dimplex

Wärmepumpen sind ein­fach zu instal­lieren und zu bedie­nen.

Dimplex unter­stützt Sie mit seinem Vertriebs­team über den gesamten Prozess hin­weg. Berät Sie bei der rich­tigen Aus­legung und bei der Pla­nung der Wärme­pumpe. Durch komplett vor­installierte Lösun­gen ist der Ein­bau schnell erle­digt und ein effi­zienter, sicherer Be­trieb ist ge­währ­leistet.

Die Bedienung ist mit einer Smart­phone App kinder­leicht und völlig intuitiv.

Erdwärme­pumpen ruinieren nicht Ihren schönen Gar­ten.

Gut ausgerüstete Bohr­unter­nehmen wie der Dimplex Erd­wärme­service kümmern sich nicht nur um alle Geneh­migun­gen, sie ar­beiten auch so, dass hinter­her kaum zu erkennen ist, dass eine Boh­rung statt gefun­den hat.

Mit Hilfs­mitteln wie Bagger­matten, Spül­con­tainern und Spül­aufbereitung wird die Boh­rung so schonend wie mög­lich durch­geführt.

Wärmepumpen sind leise.

Bei der Konstruktion und Ent­wick­lung unserer Wärme­pumpen haben wir bei Dimplex beson­ders viel Wert auf das Thema Schall gelegt. Clevere Lösun­gen und hoch­wertige Kom­po­nenten sorgen für einen flüster­leisen Betrieb.

Strom zum Heizen ist ökologisch.

Das Energielabel für Wärme­erzeuger berück­sich­tigt in seiner Bewer­tung auch den ein­gesetz­ten Ener­gie­träger und die Effi­zienz bei der Strom­erzeu­gung.

Nur Wärmepumpen erreichen darin die Best­werte A+++ und A++ .

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG